@Heiner
Ja. Ist schon merkwürdig, wie wenig wir den Konzernen abverlangen, um das gute Leben zu stärken. Wo wir doch von allen anderen Institutionen genau das verlangen.
@xrgermany

@Heiner Na dann! Welche asozialen Unternehmen sollten beshitstormed werden? Lasst mal sammeln und Nägel mit Köpfen machen! =)

@ds
Das muss jeder selber für sich ausmachen. Ich bin hierhin gekommen um den Hass auf der Vogelseite zu entkommen. Ich werde zb keine WM Spiele anschauen, da ich entsetzt war wie sie mit den Arbeitern umgegangen sind, dann sind teils ihrer Gesetze in für mich homophob und Frauenfeindlich. Außerdem gefällt mir der CO² Fußabdruck nicht und auch nicht wie die dort mit dem Klimawandel umgehen.

@Heiner Nun, Shitstorm alle für sich im Stillen klingt irgendwie nicht so nach Shitstorm. Und eigentlich will er nach eigener Angabe ja auch nicht auf Boykott sondern auf Kommunikation über die Missstände hinaus. Ich finde den Gedanken von Harald Lesch schon inspirierend und auch konstrokutiv, solange es konkret (ist ihm – zumindest nach deinem Screenshot zu urteilen – leider nicht so gelungen) und begründet bleibt.

@Heiner Dein Statement, finde ich hingegen, steht genau in dieser Linie: Die FIFA ist kacke, da sie die Fußball-WM in einem Land veranstaltet, das Minderheiten verfolgt und Frauen unterdrückt, sowie Arbeiter·innen grausam ausbeutet und die Umwelt zerstört.

Die FIFA kooperiert, dies tolerierend, mit Katar und ist somit ein #ScheißUnternehmen, das mit Hinweis auf die Gründe warum, möglichst oft als solches benannt werden sollte… =)

@ds
So kann man es auch ausdrücken und ich gebe dir recht, ist leider aber nicht meine Art. Hier als Beispiel 2 Aufkleber von @Volksverpetzer

@Heiner
Empörungswelle sind aber nutzlos, wenn sie nicht zum politischen kämpfen leitern...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

social.cologne is eine Mastodon Instanz für jede:n Kölner:in und alle, die sich mit Köln verbunden fühlen.