Hans im Glück hat nach Überschlag einer Aufgabensammlung im Internet 64kg Gold als Arbeitslohn für 7 Jahre bekommen. Marktpreis heute über 3 Millionen EUR. Das war eine gute Anstellung, wie in diesen Gehaltsklassen üblich: Kost und Logis frei. Wahrscheinlich Crypto-Bro im Silicon Valley.

Dass er die gleich gegen ein Pferd eintauscht, legt nahe, dass er zunächst Paul Schockemöhle begegnet ist. Mal sehen, wie gut die Geschichte noch wird...

Wortlaut des Gesetzes klingt so, als sei ein Güterzug billiger, aber noch dauerhafter Schilder aus Fernost eine gute Möglichkeit eine Schule zu schließen. Die kann ja das Zeug dann weiterspenden.

spiegel.de/panorama/bildung/te

Putting framed quotes meant for the kitchen in the bathroom.

Die nach meiner Meinung höchste Hürde, einer Organspende umfassend und pauschal zuzustimmen, war stets, ob Angehörige den Leichnam noch einmal zu sehen wünschen. Dem wäre eine Hornhautspende ein gravierendes Hindernis, aber das könnte absehbar vorbei sein, wenn auch noch nicht vegan.

heise.de/-7223519

Ban the bible on one spot and invite the press. Come on, this is easily possible, that is what the law was for: trolling it with and by itself

eu.theledger.com/story/news/st

Ich frage mich ja, ob wir einen Straftatbestand brauchen, der das erschweren von medizinischer Versorgung explizit bei Körperverletzung, ggf. Tötung einbezieht oder separat bestraft. Z.B. indem individuelle Handlungen auch in einem Dienst- oder Angestelltenverhältnis individuell strafbar sind und dann auch die ganzen Kündigungschutz-, Anzeigepflichten etc. ggü Arbeitgeber greifen.

heise.de/-7238900

anderweitig nicht zur Verfügung. Sie fehlen/verteuern dann, was andere sinnvolles anstellen können, damit Cryptobros aus dieser Arbitrage den Gewinn mintnehmen.

Dass "Crypto" kein Geld ist, hat sich ja immerhin schon halbwegs rumgesprochen, dass es aber nur die Angel für einen Arbitrage-Hebel ist, rückt so manche Äußerung dann doch in ein amüsantes Licht.

Show thread

Zu Ethereum und Proof of Stake:

Egal, WAS du in der Rechenwelt "abbildest", entweder du führst selbst eine begrenzte Resource ein, dann braucht es die Bindung an Personen oder wohl eine zentrale Instanz,

oder

du nimmst etwas, was in 100 Jahren Informatik den Begriff "Resource" bekam, weil es für den Nutzen des Rechenwerks bewirtschaftet werden muss. Das trifft auf Speicher zu, auf Bandbreite, auf Rechenoperationen usw. Sie alle sind für den Nutzen der Maschine essenziell und stehen dann

Schön getrollt, AfD-Style:

- Eine Diskussion, die nur REINE Wirtschaftswege betrifft mal eben auf Wege ausweiten, wo auch Landwirte fahren (schon vor dem Rad-Hype waren die sehr selten REINE WW)
- Aus irrelevanter Verzögerung durch geringere Geschwindigkeit eine "Provokation" basteln, die anscheinend arbeitsunfähig macht 🤡 (gekränkte Männlichkeit?)
- wiss. widerlegten Unsinn fordern: Nummernschilder für Fahrräder

fr.de/rhein-main/landwirte-kla

Nicht REINE WW sind übrigens UNVERZÜGLICH zu reinigen

Google bringt spriteffiziente Routen in die Navigaiton (heise.de/-7216695).

Das ist übrigens ein Feature, das in brouter fürs Fahrrad schon lange gang und gäbe ist. Dort ist sogar einstellbar, was an Tretleistung vorhanden ist, sodass die Zeitschätzung dann realistisch ist. Die Vermeidung von Höhenmetern ist somit maximal erreichbar.

Dumm nur, dass ich jede Steigung für Ruhe und Landschaft mitnehmen muss.

Nach neun Jahren, in denen ich MySQL nicht benutzt habe, ist meine Entspannung sofort wieder dem Gefühl gewichen, dass ich nahtlos den Hass von damals wieder präsent habe.

(Fehler im Skript, weil eine Zeile nur mit Leerzeichen weiter oben, ey)

Ich gratuliere den beiden von Herzen und wünsche alles alles Gute!

Hihi, wenn die "Erben von Nannen" ihren Preis erweitern und ausdehnen wollen, könnten sie ihn doppelt vergeben - Talente genug gibt es. Vielleicht einmal als "Nord" und einmal als "Süd"

blog.fefe.de/?ts=9c521dd3

Die Kritik an Überwachung ist immer auch eine an der Art der Überwachung, bei der die Ergebnisse "produziert" werden können. Das passiert IMMER. Beim legen falscher physischer Beweise (DNA, Tatwerkzeuge etc) und natürlich digital. Digital gibt es nur VIEL MEHR Gelegenheiten.

Analog passiert das seit es Geschichtsschreibung gibt, digital seit es Datenerhebung gibt. Ich erwarte eine Aufklärungsquote unter 0.1%

heise.de/-7143328

Heut wär ein guter Tag für einen Haftbefehl gegen Donald Trump

Also, für ihn persönlich

Wie immer lesenswert und hilfreicher als der übliche Pressetanz: Thomas Fischer (und mittlerweile denke ich, dass seine Mission das Aufzeigen von Sachferne der großen "christlichen" Volksparteien ist).

spiegel.de/panorama/endlich-wa

Show older
Mastodon

social.cologne is eine Mastodon Instanz für jede:n Kölner:in und alle, die sich mit Köln verbunden fühlen.